Archive for the 'Spezial' Category

Dinge, die ich mag

Sonntag, 02.12.2007, 23:14 | Spezial | Armin

Wenn das Klicken des “Hey du hast den Blinker noch eingeschaltet!”-Signals genau auf den Rhythmus der Musik passt.

A propos Rhythmus, das ist wohl eines der schwierigsten Wörter (rechtschreibmässig), aber anscheinend gibt es da (noch) keine Vereinfachung (Rütmus, Rytmuss, Rittmuss??)…

Armin

Kombi-Karte Migros Cumulus und Coop Supercard basteln

Mittwoch, 05.09.2007, 15:19 | Basteln, Spezial, vom Ivo | Ivo

Kombikarte Migros Cumulus, Coop SupercardKreditkarte, Maestro-Karte, Identitätskarte, Studentenausweis, Halbtax, Führerschein, einige Fünfliber, ein paar Tausendernoten, ein Haufen sinnlose Mitgliederkarten und alte Visitenkarten, die man eigentlich schon längst hätte entsorgen sollen: Wer hat da heutzutage noch Platz im Portemonnaie? Und genau deshalb präsentiert arminundivo.ch heute einen Weg, gleich zwei Kärtchen auf einmal loszuwerden: Wir basteln heute zusammen eine Kombikarte, die Migros Cumulus und Coop Supercard vereint.
Da diese beiden Karten über einen Strichcode eingelesen werden, ist die Karte an sich nicht notwendig, lediglich die Information, die im Strichcode enthalten ist. Da der Scanner den Strichcode optisch liest, funktioniert ein Strichcode auch, wenn er kopiert, fotografiert oder sonst irgendwie abgebildet ist. Im Prinzip könnte man sich eine Tätowierung mit seinem Coop-Supercard-Strichcode machen und einfach an der Kasse seinen Oberarm scannen lassen.
Eine weniger fanatische Methode ist, den Strichcode auf ein Blatt Papier zu drucken. Es gibt verschiedene Computerprogramme, die dafür einen Strichcode generieren können. Waspbarcode bietet diesen Dienst kostenlos im Internet an. Dafür musst du die Nummer, die unter dem Strichcode auf der Karte angegeben ist, ohne die letzte Ziffer eingetippen. Die letzte Ziffer ist die Kontrollziffer und wird vom Programm automatisch errechnet. Wenn das Programm eine andere Ziffer ausgibt, als die, die sich unter dem Strichcode befindet, hast du sie wahrscheinlich falsch eingetippt. Als Kodierung, hier bei Waspbarcode «Symbology» genannt, musst du EAN-13 auswählen.
Kopiere nun den Strichcode in ein Computerprogramm, von wo aus du wie bei meiner Vorlage ein Coop- oder Migros-Logo hinzufügen kannst. Dies ist zum Beispiel in Microsoft Word möglich. Die Logos von Coop und Migros erhälst du von der Medienabteilung auf ihren Websites. Passe noch die Grösse des Logos und des Strichcodes an, sodass die neue Karte etwa die Grösse einer Kreditkarte erhält.
Nun kannst du deine neue Karte ausdrucken. Am besten nimmst du dafür normales Druckpapier, denn es ist dünn und leicht. Optimal ist, auf der einen Seite der Karte Migros Cumulus und auf der anderen Coop Supercard zu drucken. Somit hast du nur eine Karte und beim Scannen wird nicht versehentlich der falsche Code eingelesen. Es ist nicht ganz einfach, das Logo auf der Rückseite genau hinter dem auf der Vorderseite zu drucken. Einfacher ist es, die Karten separat zu drucken und danach zusammenzukleben.
Nachdem du die Karte gedruckt hast, kannst du sie zuschneiden, am besten auf Kreditkartenformat. Um zu verhindern, dass sich die Druckfarbe löst, solltest du die Karte noch mit durchsichtigem Klebstreifen abkleben.
Et voilà, viel Spass beim Punkten!

‘s isch sibni

Montag, 14.08.2006, 11:38 | Aussergewöhnlich, Spezial | Armin

Hier ist er endlich, der Kurzfilm, der an der Lakeside Movie Session den 2. Rang erhielt.

Armin

Mo(h)n-/Freitag

Montag, 14.08.2006, 10:56 | Alltag, Spezial | Armin

Heute ist ein besonderer Tag es ist Montag und Freitag zugleich, es ist Mon-/Freitag.

An diesem besonderen Tag ist mir eingefallen, dass man eigentlich unsere Tage umbenennen könnte, denn heute beten wir ja den Mond und die Sonne nicht mehr an und auch der Freitag wird seinem Namen nicht gerecht.

Somit könnten wir unsere Tage so benennen, dass wir an jedem Tag eine unserer Errungenschaften anbeten könnte.

Beginnen wir mit dem ersten Tag der Woche (welch verwegene Vorgehensweise):
Der Montag sollte neu Mohntag heissen, damit all die Drogenabhängigen einen Tag haben an dem Sie dem Ursprung mehrer Drogen huldigen können.
Der Dienstag sollte neu Diensttag heissen und an diesem Tag gedenken wir all denen, die täglich ihren Dienst verrichten, sei es in der Armee oder im Zivildienst.
Der Mittwoch, der ja bei Wochenbeginn am Mohntag nicht wirklich in der Mitte der Woche ist, aber die Mitte der Arbeitswoche markiert und auch jeweils in Erinnerung ruft, wie lange die Arbeitswoche eigentlich ist heisst neu Langtag
Der Donnerstag wird künftig nicht mehr der Tag des Donners sein, sondern der Tag der Elektrizität, weshalb er jetzt auch Stromerstag heisst.
Der Freitag an dem die Mehrheit nicht wirklich Frei hat, wird als Tag der Wochenendvorfreude zum Freutag umbenannt.
Der Samstag der inzwischen irgendwo zwischen Kater und Party liegt, heisst neu Kartytag.
Und schliesslich der Sonntag, der durch seine nahe Verknüpfung mit dem Kartytag auch viel mit Kater zu tun hat, aber zusätzlich ein Tag des entspannens und der Familienfreuden sein sollte, wird neu Nichtsolautkindertag genannt.
Somit besteht unsere neue Woche aus:
– Mohntag
– Diensttag
– Langtag
– Stromerstag
– Freutag
– Kartytag
– Nichtsolautkindertag

Also, einen schönen Mohntag wünsche ich.

Armin

Warum Männer cooler sind als Frauen Teil 2

Mittwoch, 09.08.2006, 19:17 | Mann, Spezial | Armin

Und noch ein paar Gründe, weshalb Männer cooler sind als Frauen

– Kein Anstehen um an einer Party zu pinkeln
– Toilettengang möglich, ohne dass die halbe Klasse/der halbe Verein mitkommen muss (obwohl das in der Armee witzig wäre)
– Wir können für Frauen schwärmen ohne über ihre Augen oder Muskeln zu sprechen
– Kochende Männer sind etwas besonderes (der ist ja fast böse)
– last but not least: keine Menstruationsbeschwerden

To be continued…

Henrietta, ich erwarte einen Gegenangriff!