Archive for December, 2005

Die arme Maria!

Mittwoch, 21.12.2005, 11:13 | Allerlei | Armin

Am Samstag ist es wieder soweit, es ist Heiligabend.

Der gute alte J.C. (Name der Redaktion bekannt) hat Geburtstag und wir feiern dieses Fest wiederum mit Geschenkorgien.

Was aber allerseits in Vergessenheit gerät, sind die Leiden von Jesus’ Mutter Maria.
Diese arme Frau wurde unehelich schwanger durch den heiligen Geist, ohne irgendwie etwas dafür zu tun.
Zur Zeit ihrer Empfängnis, waren Joseph und sie nichteinmal verheiratet!
Der ihr verlobte Joseph war natürlich dementsprechend verwirrt und erwägte sogar sie zu verlassen.
Durchaus verständlich, da er vermuten musste, dass da irgend ein anderer seine Finger (oder vielmehr etwas anderes) im Spiel hatte. Da es damals noch keine TalkShows und DNS-Tests gab, kann man dem Joseph da nichts vorwerfen.
Ihm erschien also im Traum ein Engel (Hände weg von Drogen!), der ihm erklärte, Maria sei durch den heiligen Geist schwanger geworden (“wart nur, wenn ich den erwische…”) und er zog mit ihr zusammen und liess schliesslich seinen Esel unter der Last einer Hochschwangeren leiden (Der WWF wurde erst später gegründet).

Jetzt aber zurück zu Maria. Interessant finde ich, dass Joseph eigentlich das Recht gehabt hätte, Maria zu den Ältesten zu bringen und öffentlich steinigen zu lassen, oder sie Still zu verlassen.
Das heisst, wäre Joseph ein Logiker und würde nicht auf komische Engelsträume vertrauen, das Christentum wäre ziemlich verarscht gewesen.

Aber jetzt zurück zu Maria. Die arme Frau die ihrem Gatten ein Kind untergeschoben hat, soll es ja heutzutage öfters geben, mit der Ausrede es sei vom heiligen Geist gezeugt…
Bin ich der einzige, der sich gerade eine Nachmittagstalkshow vorstellt?

Mir fällt auf, eigentlich ist ja wohl Joseph der Arme in dieser Story…
Ein Kind untergeschoben bevor er seinen Spass hatte mit Maria, komische Wahnvorstellungen von Engeln.
Er hatte es wirklich nicht einfach.
Es fällt mir auch auf, dass Joseph erstaunlich wenig erwähnt wird in der Kirche (na gut, ich bin ja auch nicht ganz so häufig dort).
Wir kennen das Ave Maria und ähnliche Gebete, bei denen zu Maria oder für Maria gebetet wird.
Beten wir auch für Joseph?
UND: Hat schon einer von euch Christen daran gedacht für den armen Esel zu beten?
Der arme Esel der Meter um Meter mit einer hochschwangeren Frau auf dem Rücken zu einem Stall gehen musste, um schlussendlich einfach vergessen zu werden!
Ich meine Männer wissen, wie Frauen sind, wenn ihnen etwas nicht passt.
Und ich glaube nicht, dass Maria glücklich war, auf dem Rücken eines Esels zu sitzen, hochschwanger während der kalten Jahreszeit.
Zu allem Überfluss wird Joseph es auch schwierig gehabt haben, die richtige Chipssorte oder genügend Essiggurken mitzubringen.
Die Torturen waren ja nach Heiligabend noch nicht vorbei, später zogen sie nach Ägypten um sich vor der von Herodes geleiteten “Operation:Plötzlicher Kindstod” zu retten.
Die armen 2 Esel. (Joseph und der graue Vierbeinige…)

In diesem Sinne appelliere ich an euch, nehmt euch doch während der Weihnachtstage Zeit, zwischen all den Jesus und Maria Lobeshymnen einmal den stillen Qualen von Joseph und dem Esel zu gedenken.
Mein Beitrag dazu, ich werde vom 24.12. bis zum 26.12. keine Esel reiten. (Nicht dass ich das sonst machen würde…)

Jetzt hatte ich doch tatsächlich eine Vision während der Suche nach Abschlussworten (Nein keine Engel).
Da fällt mir ein, ein armer Mann und ein Esel die schreckliche Torturen durchmachen. Da gabs doch einen Film bzw. 2! Shrek! Ist Shrek tatsächlich die Geschichte von Joseph von Nazareth und seinem Esel?
das braucht Recherche also mehr dazu ein andermal.

Übrigens wünsche ich euch im Namen des arminundivo.ch Teams schöne Weihnachten!

Armin

Viele Informationen habe ich von bibelcenter.de

PS: Bettlektüre für die Weihnachtszeit findet ihr davidsteele.com

Witze und die magische Zahl

Donnerstag, 15.12.2005, 12:51 | Allerlei | Armin

Gestern als ich einen Witz erzählte ist mir aufgefallen, in allen Witzen, geschieht immer etwas 3 mal…

Am 1. Tag kommt der Hase zum Fuchs….
Am 2. Tag kommt der Hase zum Fuchs…
Am 3. Tag kommt der Hase zum Fuchs…. Pointe.

Wieso 3 mal?
Steckt da irgend ein geheimer Bund von Witzeerfindern dahinter?

3 die magische Zahl des Humors?
Oder hat sich 3 dank umfassender Marktforschung als die optimale Menge von Wiederholungen herausgestellt?
Kann das menschliche Gehirn sich einen Satz beim ersten Mal nicht merken?
(na gut, beim ersten Mal kann man sagen was man will… das geht ziemlich schnell vergessen, aber zurück zum Thema)

Wieso nicht 4 mal? ich meine 4 ist gerade… gerade Zahlen sind doch viel schöner als die Ungeraden oder nicht?

Na gut, man könnte es auf die Spitze treiben und es gleich auf 15 erweitern, allerdings würden da die Zuhörer wahrscheinlich nach den ersten 5 mal den Kopf abschalten und deswegen die Pointe verpassen…

Ich für meinen Teil werde wohl versuchen ab jetzt, jedem Witz, bei dem sich irgendetwas wiederholt die Zahl 4 zu verpassen, nur damit ich anders bin!!
Tja so richtig anders und nicht so
“ichbinandersweilichgenaudasmachewasanderemachendieebenfallsanderssind”-anders.

Armin Ende

Eine spezielle Zeit

Freitag, 09.12.2005, 23:14 | Allerlei | Armin

Das ganze arminundivo.ch Team (ausser und und ausser ivo) möchte sich bei allen Bedanken, die mich so schön besucht haben, um mit mir meinen Geburtstag zu feiern.
Und natürlich möchte ich mich auch noch beim ganzen arminundivo.ch team ausser bei armin und und bedanken, dass sie mich trotz der grossen geographischen Distanz nicht vergessen haben.
Und: Es hed kei Chuächä me!

Armin

Eine spezielle Zeit

Dienstag, 06.12.2005, 22:19 | Allerlei, vom Ivo | Ivo

Der Schnee ist gefallen, die Beleuchtung in den Strasse und an den Häusern ist installiert, es ist wie jedes Jahr wieder eine spezielle Zeit gekommen: Armins Geburtstag! Dafür gratuliert ihm das ganze arminundivo.ch-Team ausser Armin, der wieder einmal streikt.
Also, liebe Leser, vergesst nicht, morgen in die Tankstelle zu gehen und ihm kostbare Geschenke zu bringen und ihm einen Gruss von mir auszurichten!

Das arminundivo.ch-Team (ohne Armin)