Archive for March, 2008

ungläubiger?

Samstag, 22.03.2008, 1:06 | Religion | Armin

Ist das eine Sünde, wenn ich die Passion Christi schaue, aber nur einen Film sehe? (Und nicht den Leidensweg Jesu, was ja diverse Gläubige ziemlich mitgenommen hat…)
Kann man überhaupt als nicht Christlichglaubender eine christliche Sünde begehen? Schliesslich unterwerfe ich mich diesen Gesetzen ja eigentlich nicht… (Sind die Gesetze “Gottes” für alle gültig, auch die die nichts davon wissen, geschweige denn an sie(die Gesetze)/ihn(Gott) glauben?)
Hmm… das jüngste Gericht wird ein interessanter Tag für Klugscheisser…

Jetzt aber ab in die Ferien…

Armin

Finnland ahoi!

Freitag, 21.03.2008, 10:52 | Urlaub | Armin

Jetzt ist es soweit, ich werde vorübergehend auswandern…
Morgen fliegen wir nach Finnland und wir kommen erst am Donnerstag wieder.
Solange werde ich wohl auch hier überhaupt nichts schreiben.

Deshalb adieu liebe arminundivo.ch-Leser, adieu Schweiz.

Armin

Hakle <-> Frolic

Montag, 17.03.2008, 0:27 | Werbung | Armin

Kürzlich, als ich auf der Toilette sass (ich selber würde wohl keine Geschichte hören wollen, die so beginnt), ist mir etwas aufgefallen. Mir gegenüber lag eine Packung Toilettenpapier auf dem Boden, Marke: Hakle.
Was mir aber auffiel ist nicht die Packung selbst, sondern der Aufdruck. So befindet sich nämlich auf dieser Toilettenpapierpackung (und wie intensive Recherchen (Hakle.ch) ergeben haben, auf allen anderen Hakle Packungen auch) ein Hündchen.
Was will uns die Firma Hakle hier über ihr Toilettenpapier sagen? “Katzen würden Whiskas kaufen, Hunde kaufen Hakle!”, vielleicht war auch die Ursprungsidee der Firma, Toilettenpapier für Hunde herzustellen, was aber aufgrund der mobilen Stuhlgangverteilung fehlschlug, weil niemand wusste, wo er die Halterung aufhängen soll.
Vielleicht wollte Hakle auch nur eine neue Redewendung in Umlauf bringen: “Toilettenpapier vor die Hunde werfen.”
Eventuell wischen sich Hunde auch heimlich den Hintern, wenn gerade niemand hinschaut und dann vorzugsweise mit Hakle.
Es könnte natürlich auch nur ein Marketing-Gag sein, weil sich die Haklemenschen dachten: “Hey, wenn wir einen Hund auf die Packung drucken, wird sich schon irgendeiner Fragen, was das soll und das gibt für uns zusätzliche Publicity!”
Und funktioniert hat es, schliesslich wird in diesem Eintrag mindestens 2 (Ja, ich bin zu faul um nachzuzählen) mal das Wort Hakle erwähnt.
Vielleicht stammen Hakle und Pedigree auch einfach vom selben Hersteller und sollen so eine Art Corporate Identity (uuuuh!) herstellen, damit sich der Konsument (ist der Konsument von Hundefutter, der Hund oder sein Herrchen? Ich meine, der Hund konsumiert es zwar, wird jedoch kaum bis gar nicht von der Werbung beeinflusst und ist somit eigentlich auch nicht die Zielgruppe) damit identifizieren kann? Gibt es demnächst ganze Produktelinien? Somit könnte man auf den Einkaufszettel schreiben: “Alle Hund-Produkte!” oder: “Kauf ein Set Schildkröten!”
Fragen über Fragen, das so etwas mich abends wach halten kann… nur um es in Textform zu binden (“Ein Text sie zu knechten, sie alle zu finden, ins dunkel zu treiben und ewig zu binden”).

Gute Nacht (oder guten Morgen, je nach Tageszeit für den Leser)

Armin

PS: Es ist jetzt Montag 08:26 in Tokyo.

Einen Kraftstoff, wie ERGIE!

Mittwoch, 12.03.2008, 18:44 | Sprache | Armin

Da ich ja schon bei Wortherkünften bin, kommen wir zum am wenigsten beachtesten Wort der deutschen Sprache:
Ergie.
Sie kann mir gehören: Minergie
Sie kann ihm gehören: Synergie
und es gibt auch einen unbestimmten Artikel dafür: Energie
Aber was ist Ergie eigentlich?
Ergie ist der Kraftstoff der Zukunft, mit Ergie werden bald Autos fahren und Flugzeuge fliegen, Ergie hat einen viel höheren Brennwert als Benzin und Ergie verbrennt ohne CO2 zu produzieren!
Und wenn jetzt per Zufall jemand einen Kraftstoff erfindet/findet, der diese Bedingungen erfüllt, möge er ihn doch Ergie nennen.

Armin

Künstlernamen

Dienstag, 11.03.2008, 21:43 | Allerlei | Armin

Gerade auf RTL… irgend so eine RTL wirbt für sich selbst – Ausstrahlung, im Untertitel eine Erklärung zum laufenden Lied, der Sänger heisst: “Jörn Schlönvoigt”!
Ich will ja nicht sagen, dass der kein Recht hat so zu heissen, aber wer soll sich das merken können? Nicht ohne Grund heissen die grossen Stars ganz simpel, wie Madonna, schliesslich muss man, um sich die Single kaufen zu können auch wissen, wo sie stehen wird.
Immerhin kann ich mir den Namen jetzt merken… Aber die CD werde ich nicht kaufen!

Armin