Archive for April, 2008

Ultimativ ausgeschlumpft?

Mittwoch, 30.04.2008, 20:29 | Boulevard, Politik | Armin

Heute, ja heute läuft das Ultimatum der Gargamelschen SVP-Spitze aus und das kleine Pilzdörfchen Graubünden weigert sich standhaft Schlumpfine rauszuwerfen, weil sie doch die einzige ist, die für Spass sorgt im Schlumpfenland.
Ich habe jetzt auch herausgefunden, weshalb Gargamel und seine Anhänger diesen ganzen Tumult veranstalten, denn wenn die Parteieigenen Bundesräte nicht mehr zur Partei gehören, können Gargamel und seine Töchter Schergen endlich lauthals jammern, dass sie keinen Bundesratssitz haben, obwohl sie doch soooo viele Wähler haben.
Denn auf der Website der SVP steht, dass sie in der Opposition sind, so steht bei Samuel Schmid (aufgeführt bei den ehemaligen Bundesräten):

Er [dä Sämi] ist seit dem 13. Dezember 2007 nicht mehr Mitglied der SVP-Fraktion.

Jetzt bin ich anscheinend politisch zu ungebildet, kann mir jemand helfen?
Ist die Fraktion etwas anderes als die Partei? Denn auf allen Seiten die ich finde, steht, dass der Samuel Schmid Mitglied der Schweizerischen Volkspartei (kurz SVP (oder Gargamelpartei Schweiz (GPS))) sei.

Jetzt weiss ich auch, wofür es GPS-Geräte (Gargamel Positioning System) gibt, denn auf diesen kann man ablesen, wie die Gargamelpartei zu einem steht.
Schlumpfine braucht keines, denn sie hat dafür den Blick.

Armin

Freizügige Personen

Sonntag, 27.04.2008, 12:14 | Allerlei | Armin

Nach der (bei Rechtsextremen bis nach Amerika beliebten) “Schwarzes Schaf”-Plakatkampagne, hat es die SVP jetzt auf die Schweine abgesehen.
Er beschwert sich darüber, dass die Aussenpolitische Kommission des Ständerats gefordert hat, dass das Volk nur über die Personenfreizügigkeit als Ganzes und nicht über die normale und die erweiterte Freizügigkeit (für Bulgarien und Rumänien) abstimmen kann.
Die APK begründet das damit, dass ein Nein zu einer der beiden Vorlagen, die gleichen Auswirkungen habe, wie ein Nein zum beiden.
Blocher findet das eine “Schweinerei”.
Ich frage mich, wie man sich die Personenfreizügigkeit vorstellt, wenn sie sich nicht auf alle EU Länder bezieht… Soll der Zoll alle Fahrzeuge anhalten und nachschauen, ob nicht irgendwo ein Bulgare oder ein Rumäne versteckt ist?
Schliesslich dürfen die sich in der EU frei bewegen, man könnte also die Personenfreizügikeit für die anderen EU-Bürger gar nicht garantieren, wenn man Menschen aus Bulgarien oder Rumänien aufhalten wollte.

Was ich aber viel lustiger finde, ist der Blickonline Artikel, der in den ersten 3 Absätzen zweimal den Blocher zitiert, um das Wort “Schweinerei” zu platzieren…
Der “Kraftausdruck” sei inzwischen Salonfähig geworden… Ich glaube kein Hahn hätte je danach gekräht, dass Tiere für Politik missbraucht werden sind wir uns ja seid den Schafen gewohnt.

Armin

Das Protokoll

Donnerstag, 24.04.2008, 19:43 | Allerlei | Armin

Ein Chatprotokoll zwischen arminundivo(.ch)

Ivo hey, mr. facebook
Armin hey miin erschtä fründ! (L)
Ivo 😀
Ivo oder Genosse
Ivo wiä mä ja hitzätags wieder seid
Armin Diä huärä PNOS isch super!
Ivo …..i gwissä chreis
Ivo immer wieder für ä spass z ha
Ivo ha hit ihres parteiprogramm gläsä
Ivo aso so überflogä
Armin ui, das muäss i nu
Ivo aber mal im ärnst: gids leyt, wo zu denä chämid, wiu si jetz zB gäg abtreybig sind? diä sind eh alli nur dett, wiu si nazis sind und jugos hassid und überhaipt, diä huärä ussländer und politiker siächä
Armin ah… das isch nid s’ganzä programm 😀
Ivo nei, äbä, drum das ganze kommunistegetue
Armin Sie bewegt sich nicht in stupidem rechts/links-Denken, sondern gibt mit ihrem Programm Antworten auf alle wichtigen Fragen unserer Zeit
Ivo aaaaallle
Ivo im artikel 35 § 4 stad de sinn vum läbä
Ivo und im artikel 40 wird erklärd, was zeyt isch
Ivo und im art. 80 isch d lösig zum chatz-mid-toastbrot-rätsel
Armin wo findsch du diä artikel?
Ivo das isch äbä s parteiprogramm
Ivo http://www.pnos.ch/media/parteiprogramm_de.pdf
Armin aber det hani käni artikel…
Ivo ja, ok, de hout nid….
Armin äh jetzt chumi drus
Armin ich depp
Ivo 😀
Ivo hey übrigens: gäu ich sett nu mal arminundivo.ch-rächnigä zahlä? chasch du miär mal sägä weviu das isch?
Armin ehm… ehm… ehm… ich mails der de
Ivo 😀
Armin irgendeinisch
Ivo haha, das hesch glab scho einisch gseid
Armin isch nid so viel, dass ich konkurs giängt wennis vergisä
Ivo ich sett wieder mal ä post machä….!
Armin das chönntsch durchus
Armin Die ausländischen Gefangenen, die heute den weitaus grössten Anteil der Gefängnisinsassen stellen, müssen – wo immer möglich – in ihrer Heimat in den Vollzug geschickt werden.
Ivo haha, ja klar, als ob s heimatland di kriminellä eifach so zrugnimmd
Armin natürlich… diä hend äbä lääri gfängnis!
Ivo ja, und vor allem z wenig kriminelli bi sich
Ivo wiu ja alli i de schweyz sind
Armin richtig. drum boomt guantanamo so, das isch abenteuerurlaub für armi
Ivo und hey, hesch scho gseh, dass si wennd ä flatrate-tax iifiärä…. trotz sozialismus
Ivo im punkt 4.4.1 ischs guäd versteckd
Armin und sie sind überraschenderwiis gägä Art 261bis (rassendiskriminierung)
Ivo was für ä überraschig
Ivo hesch scho mal vu de europäische eidgenosseschaft gläsä?
Ivo hends das scho mal erwähnd im blog
Ivo das isch de glab so wiä d EU, eifach ohni EU, defür mid wilhelm tell und so
Armin europäische eidgenossenschaft…. muässi mal googlä
Armin muäsch mal 6.1 läse… das isch schön euphemistisch für Lönd diä Usländer wo sie sind… im Usland!
Ivo mhm, dett im intro hends sich rächd zämägnu und sich sicher paar mal uf d schultere gchlopfd, wiä schön dass si jetz das uisdrückd hend
Armin ja, mer muäss scho sägä, sie gänd sich müäh.
Ivo es wär mal interessant, bi denä i d GV gu sitzä
Armin :) ich weiss nid, öb ich das ganz ruhig chönnt aalosä
Ivo ja, das isch viellichd s problem
Ivo aber chasch ja de ai nid sägä, segid alli idiotä
Armin scho
Ivo aber zum glück hends ja ä website
Ivo und miär hend ai eini
Armin hehe
Armin Zur Freiheit des Bürgers gehört auch das Recht, Waffen besitzen und tragen zu dürfen. Die verbreitete Meinung, mit der Verkleinerung der Waffenzahl gehe auch ein Rückgang der Gewalt einher, ist statistisch widerlegt.
Armin aber en verwiis uf diä statistik gits nid… nur d’erklärig: Ein Verbrecher weiss sich nämlich auch auf illegalem Weg eine Waffe zu besorgen. Es wird lediglich der gesetzestreue Bürger in seinen Selbstverteidigungsmöglichkeiten beschnitten.
Ivo aber ja, so d korrelation zwischä waffäbsitz und mord i de USA isch sicher nid teil vu de statistik
Armin so geil… da schribids dävo, dass mer s’militär nid söll für die inneri sicherheit iisetzä: Die Tätigkeit der Armee darf sich nie gegen das eigene Volk richten und beispielsweise nicht gegen antiglobalistische Demonstranten eingesetzt werden.
Armin sbiispil isch super… eifacher wär gsi: nicht gegen uns eingesetzt werden.
Ivo s coolä am nationalsozialismus isch, dass es grad zwei lustigi theorie vereind: nationalismus UND sozialismus!
Armin wirklich!
Armin übrigens europäische eidgenossenschaft findsch au im Tagi: Und die EU ist im Grunde eine europäische Eidgenossenschaft, nämlich eine grosse Werkstatt der Kompromisse.
Armin und uf dä NPD siitä…
Ivo mä chennts nur nu toppä mid irgendwiä nationalsozialistä, wo grelli skiaazüg aahend
Armin Hey chum miär möchid en partei
Ivo ja, es wär zeyt
Ivo hemmer nid scho einisch?
Ivo äh, nei, das isch ä religion gsi
Armin ehm…. cha scho si
Armin äh ja
Ivo 😀
Ivo mer chends ja vereinä
Ivo so à la CVP
Armin Christlich Nationalismus
Ivo aber hey, ich hätt scho lang mal wellä eifach so irgendwo kandidiere
Ivo so bi de nächstä ständeratswahl oder so…..
Armin ehm… Christlich Nationalsozialistische Partei der Schweiz
Armin CNPS
Ivo ….obwohl, das gad jetz nu chle lang
Armin Hmmm… wemmer nu chli dra schaffid bringemer vilicht SCHNAPS anä
Ivo 😀
Ivo schweizerische christliche nationale arbeiterpartei schweiz
Ivo voilà
Armin SCHweizerische NAtionalsozialistische Partei Schweiz
Ivo zwei mal schweiz, aber das understützt nur de zwäck
Armin richtig
Armin oder nu besser: Nationalsozialistische Muslimische Partei der Schweiz
Armin NMPS
Armin (Vokäl choschtid)
Ivo schweizerische christliche hirnvolle nationalsozialistische arbeiterpartei schweiz
Ivo de hemmer s H ai nu richtig bruichd
Armin ich würd liäbär muslimisch-extremistisch si als christlich
Ivo schmaps?
Armin hm… MUMPS?
Armin MUslimische Master Partei Schweiz
Ivo SCHLUMPF…?
Armin 😀 JA…. de hemmer scho en eignä Bundesrat
Ivo womit mer wieder da wärid
Ivo ja, mer verlangid vu ihrä, dass si sich eys aaschliessd, susch nämmer d SVP graubündä bi eys uif!
Armin Ja, diä muäss gar nid mäinä! schliässlich wär alles anderä Verrat a üsärä Partei
Ivo genai!
Armin und suscht muäss sie zrugg trätä und miär nämid ihrä sitz
Armin wotsch du dä erschti Bundesratssitz?
Ivo hmmm, weiss nid… meinsch ich cha mich mid denä andere 6 einigä?
Armin wieso äinigä? Miär machid aktivi Opposition!
Ivo im bundesrat!
Ivo das wärs. das heds nu niä gä
Armin miär sind äbe nu besser als d’SVP… eifach immer näi säge
Armin wiä diä lüüt im Dorf Lü im Kanton Graubündä wo sid dä EWR Abstimmig bi allem näi gsäid hend
Armin (zum EWR natürlich au)
Armin chürzlich hends übernä gmeindszämälegig abgstummä 18 näi und 17 ja stimmä… aso en gwaltigi politischi Chraft vo 35 lüüt
Ivo (zeitgeist: wow, das isch ä ganzä club, wo glaibd de marx seg de best ökonom wos je gä hed….)
Ivo 😀
Ivo wow
Ivo diä sind sicher wichtig
Armin dä Marx isch doch dä beschti ökonom… hed dä nu kei Nobelpriis ubercho?
Ivo diä zwingemenr ai, i eysi partei z cho
Ivo sind schliesslich bündner
Armin das isch eifach z’machä…
Armin Wönd iär i üsärä Partei nid biiträtä?
Armin hmm… näi das funktioniärt nuni
Ivo ja, das bringemer scho nu äbä
Ivo änä
Armin abgse devo sind das natürlich SVP Wähler… dä Blocher hed denä s’halbä chilädach gspändet
Ivo wender weyterhin bi anderne partei, und nid bi eys sey?
Ivo ja? miär spändid di ander hälfti! und de güggu!
Ivo In unfreien Zeiten braucht es freie Lieder! 1. Die Gedanken sind frei wer kann sie erraten? Sie fliegen vorbei wie nächtliche Schatten. Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen mit Pulver und Blei: Die Gedanken sind frei! 2. Ich denke, was ich will und was mich beglücket, doch alles in der Still’ und wie es sich schicket. Mein Wunsch, mein Begehren kann niemand verwehren, es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei! 3. Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker, das alles sind rein vergebliche Werke. Denn meine Gedanken zerreißen die Schranken und Mauern entzwei: Die Gedanken sind frei! 4. Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen. Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen und denken dabei: Die Gedanken sind frei! Die Gedanken
Ivo 😀
Armin à propos: "Härzlich willkommä zu dä SVP Delegiärtäversammlig, hüt fassemer Parolä für diä nöchschtä 10 Abstimmigä! Dä Vorstand säid zu allem Näi sind iär anderer Mäinig?" – "Näi!" – "Guät Versammlig beändet!
Ivo apropos schlächti reim
Armin isch das dä schlachtsong vo dä PNOS?
Ivo ja, so ähnlich
Ivo isch im zeitgeist gsi
Armin Du solltest wissen gedanken sind frei Wer anders denkt schlagen wir zu brei
Ivo 😀

Die etwas andere Vorstellung

Mittwoch, 23.04.2008, 16:29 | Allerlei | Armin

Ich bin ein höflicher Mensch und finde, wenn man mit jemand fremden ins Gespräch sollte man sich vorstellen.
Dieser Herr hat sich dabei ein bisschen in der Methode vergriffen. Auch wenn er vielleicht im heimischen (oder fremden) Bett tatsächlich “Sex-Maa” genannt wird, so wird das gegenüber fremden Menschen wahrscheinlich ein bisschen komisch wirken. Dabei seine Erektion zu zeigen wird den Eindruck vielleicht auch nicht besser machen, wieso er sich gerade einem 7 jährigen Knaben auf diese Weise vorgestellt hat, kann ich mir nicht so genau erklären, obwohl er vielleicht einfach mit der Grösse prahlen wollte.
Ein gewiefter muslimischer Knabe hätte wohl eiskalt mit “allah hu akbar!” (Allah ist grösser) geantwortet.

Und bevor sich irgendjemand beschwert: ja, ich mache mich auch über geistig unzurechnungsfähige Menschen lustig, das nennt man Gleichberechtigung und ansonsten dürfte ich ja auch nichts über die PNOS schreiben.
Ist eigentlich schon einmal jemandem aufgefallen, dass die “PNOS” nach dem Geräusch welches beim Niesen entsteht benannt ist? (Fälschlicherweise oft mit “Hatschi” betitelt)
Ein geheimes Geheimnis (so geheim, dass sich dieser Pleonasmus lohnt) ist das die Abkürzung PNOS eigentlich “Partei NiesOrientierter Schweizer” heisst.

Und zum Schluss ein Zitat:

Die Produktionskosten „der Arbeit“ entsprechen auch noch heute den Kosten des lebendigen Arbeiters selbst. Auch wenn sich im Laufe der Jahre die kapitalistische Produktionsweise (also das Produktionsverhältnis) geändert hat und der Fordismus keinen Grundbestandteil der (industrialisierten) Industriestaaten mehr darstellt, haben sich die Eigentumsverhältnisse nicht geändert. Indem der Unternehmer den Grossteil des durch den Arbeiter geschaffenen Mehrwerts in die eigene Tasche steckt und dem Arbeiter gerade nur so viel bezahlt, um seine eigene Klasse zu erhalten, verhindert der Unternehmer, dass der Arbeiter selber Besitzer der gewaltigen Produktivkräfte des Kapitalismus wird. Die Abhängigkeit des Arbeiters ist der Bourgeoisie unter diesen Umständen gewiss.

Das musste mal gesagt werden.

Armin

PS: Bourgeoisie hat nichts mit Fondue zu tun! Und wer den Text ganz ohne Hilfsmittel versteht und in eigenen Worten widergeben kann, hat meinen Rehspeck!

Alternative Raucherwerbung

Montag, 21.04.2008, 14:45 | Werbung | Armin

“Rauchen gefährdet die Gesundheit ihres Kindes bereits während der Schwangerschaft!”
Aber auf dem Ultraschallbild sieht es einfach obercool aus!

Armin