(Ent-)spannung

Sonntag, 04.02.2007, 13:24 | Armee(r) Armin | Armin

Entspannend war die Woche insofern, dass wir Fahrer zwar mit den SanSoldaten in die San-Theorie mussten, dort aber den ganzen Morgen für die Modulprüfung, die uns am Mittwochabend erwartete, üben konnten und ich so ein “Hervorragend” schaffte.
Gelernt wurde den ganzen Morgen auf den Betten, auf denen sonst Patienten liegen würden… SEEEEHR Bequem!
Spannend war dafür, die Entscheidung ob wir am Freitagabend oder erst am Samstag morgen nach Hause gehen dürfen…
Unter anderem wurde diese Entscheidung von einer Inspektion beeinflusst, bei der unsere Klasse eine Sequenz Zugschule vorführen durfte… (Inspizient war unser Klassenlehrer) Die Zugschule wird immer von einem Anwärter der Klasse angeführt, für die Inspektion wählte der Klassenlehrer mich aus.
Das Ergebnis? Nunja, wir kamen am Freitag nach Hause, die Zugschule wurde mit Gut-Sehr Gut und der Chef (ich) mit einem Sehr Gut benotet.
Die nächste Woche wird um einiges interessanter, so dürfen wir endlich wieder Fahrzeugausbildung absolvieren und gehen unter anderem an einen Fahrsicherheitskurs (Schleuderkurs)… Ich bin gespannt.

Armin

Kommentar schreiben