Die S(t)il Ikonen

Dienstag, 23.09.2008, 17:50 | Gesellschaft | Armin

Zwei Themen, die viele Heterosexuelle Männer beschäftigen, sind die Brüste.
Die ständigen Dispute über die Grösse, Form und Nippelzielrichtung werden (ab jetzt) unter dem Begriff Brustkontroverse zusammengefasst. Jedoch löst das Brustproblem nicht nur Diskussionen unter Männern (und Frauen) sondern auch Komplexe und Selbstunsicherheiten bei den Bebrüsteten aus. Allerdings brüstet (Ha!) sich auch manch eine mit ihren Plastiktöpfen, als ob Mutter Natur sie persönlich zur Krone der Schöpfung ernannt hätte (Vater Natur hätte ihr allerdings Brüste geschaffen, bei denen nie jemand überhaupt auf die Idee einer Operation gekommen wäre.).
Aber meine sehr verehrten Damen (und Herren mit Brustkomplexen…) wenn euch noch nie jemand davon gerannt ist, als ihr euch eurer Kleider entledigt habt, dann gibt es keinen Grund zu denken, dass euer Oberkörperschmuck auf irgendeine Art und Weise nicht schön sein könnte (Falls doch jemand davon gerannt ist, kann das auch andere Ursachen haben (vielleicht ist er bei der Feuerwehr?)). Wenn ihr aber doch einen Grund seht, um euch unter das Messer zu legen, bitte lasst euch doch wenigstens Brüste formen, die einigermassen natürlich aussehen. (wenn die Brüste nach unten hängen, aber die Nippel nach oben zeigen ist das schon ein bisschen sehr unglaubwürdig!)

Für alle, die immernoch von Komplexen geplagt sind, ich bin über dieses Blog und über armin(hier ein @ zeichen einsetzen)arminundivo.ch erreichbar, kommt vorbei und wir reden darüber!

3 Kommentare:

  1. Henrietta hat geschrieben:

    Nur schon der Titel hat einen Applaus verdient!
    *PUNKT*

  2. Lea hat geschrieben:

    Gut geschrieben – wie so manches behandeltes Thema. Und natürlich das absolut selbstlose Angebot über nicht vernichtete Komplexe betreffend Oberkörperschmuck der Frau zu “reden”…. 😛 Tapferer kleiner Armin…

  3. Armin hat geschrieben:

    Ich lebe für die Allgemeinheit!

Kommentar schreiben