Hier wird nicht geraucht

Montag, 06.10.2008, 23:40 | Gesetzesanpassungen, Gesundheit, Politik | Armin

Rauchverbote hin oder her, die Nidwaldnerlösung ist wahnsinnig toll. Es ist genial, den Wirten vorzuschreiben, dass sie am Eingang deklarieren müssen, ob geraucht werden darf oder nicht. Schliesslich haben Gäste jetzt die Chance, Raucherrestaurants zu vermeiden. Das heisst, Einheimische die nicht in Raucherrestaurants essen wollen, haben jetzt die Auswahl zwischen ca. 2 Restaurants oder dem eigenen Heim, ach ja, das hatten sie ja vorher schon.
Auswärtige ziehen hingegen einen grossen Vorteil aus dieser Neuregelung, denn sie können jetzt im ganzen Dorf von Restaurant zu Restaurant ziehen, bis sie das Rauchfreie finden.
Witzigerweise hat sich der Bund inzwischen doch dazu durchgerungen, eine Regelung für das ganze Land zu konstruieren. Was wiederum heisst, dass unsere Abstimmung fast umsonst war. Nur fast umsonst? Ja! Schliesslich tritt die Nidwaldner Regelung vor der Gesamtschweizerischen in Kraft. So dürfen also viele Restaurants zuerst ihren Rauchstatus an der Türe deklarieren, bevor ihnen schlussendlich vorgeschrieben wird, dass sie zu Nichtraucherrestaurants werden.
Der Vorteil davon? Restaurantbesitzer können Countdownschilder an ihre Türe hängen: “Hier dürfen Sie noch XX Tage rauchen.”
Als Trost für alle Raucher, die also ab dem nächsten Jahr in ihren rauchtechnischen Freiheitsrechten eingeschränkt werden: Ihr dürft vielleicht nicht mehr rauchen, aber brennen ist weiterhin erlaubt. (Achtung: Brennen kann Verbrennungen verursachen, zum Tode führen oder ihr Sperma schädigen. Brennen gefährdet die Gesundheit ihres Kindes bereits während des Anzündens. Brennen und verkaufen von urheberrechtlich geschützten Werken, kann zu eingeschränkter Bewegungsfreiheit führen.)

Übrigens: Raucher stinken!

1 Kommentar:

  1. Christoph hat geschrieben:

    Stimmt… Raucher stinken

Kommentar schreiben