religion – Karikatur in sich?

Montag, 08.05.2006, 11:53 | Aussergewöhnlich, Religion | Armin

Also als erstes wünsche ich den Maturanden des Kollegiums in Stans das Beste für ihre Maturaprüfungen diese Woche!

Und jetzt geht es los:
Ich weiss nicht wieviele Leute Popetown gesehen haben, aber irgendwie wurde es schnell wieder ruhig darum.
Ich selber war nicht zu Hause um die skandalöse Sendung zu sehen, aber schliesslich bin ich ja auch DER vorbildliche Christ und hätte wahrscheinlich gar nicht ausgehalten. *öff öff*

Ich habe mit 2 Personen, die die Sendung gesehen haben gesprochen, einer fand sie doof, der andere fand sie witzig.
Und ich dachte mir, wenn ich es schon nicht sehen konnte, mache ich halt eine Religionskarikatur…
Ich wollte auch tatsächlich, aber da ich nicht zeichnen kann (viele ehemalige Mitschüler werden dies bestätigen), musste ich etwas anderes machen.
Ich hatte das Bild schon im Kopf, aber ich habe keine Mohammed Darstellung gefunden, die ich hätte verwenden können. (Ich kann doch nicht auf die Karikaturen vom Anfang des Jahres zurückgreifen…)
Also habe ich es gelassen, wenn jemand eine nützliche Darstellung Mohammeds zur Hand hat, wende er sich bitte an mich!
Übrigens wollte ich natürlich nicht nur Mohammed sondern auch Jesus abbilden, nur damit jetzt niemand mit “Rassismus!” Schreien vor meiner Tür eine Bombe zündet (ist das jetzt schon zu böös?).
Ich meine als getaufter Katholike habe ich doch das Recht mich über Jesus lustig zu machen (und über fremde Religionen sowieso)…
Schliesslich war ich dabei! Damals im Jahre 2004 als der Sean-Paul II (der Papst nicht der Rapper) in Bern fröhlich lächelnd (eher leidend) der Menge zuwinkte (er konnte tatsächlich noch einen Arm heben…).
Da erinnere ich mich doch noch an den Polenbesuch des Papstes, als einer der Polen im Interview mit den Medien sagte: “Es ist wunderbar, wie Gott dem Papst die Kraft gibt, seine Krankheit zu ertragen!”
Es ist doch wunderlich, woher der höchste Diener Gottes auf Erden diese Krankheit bekommt, wenn er doch da oben so hoch im Kurs stehen soll…
Verärgerte Christen können gerne einen Kommentar schreiben.

Übrigens, gibt es tatsächlich noch Leute, die am Karfreitag kein Fleisch essen, weil doch da der J.C. abgetreten ist (obwohl getreten eher ein falsches Wort ist, er hing rum und es war ihm wohl sterbenslangweilig. ).
Aber heute, über 2000 Jahre später sollten die doch langsam wissen (und ich meine, die gläubigen Christen glauben doch auch daran), dass er 3 Tage später auf wunderbare Weise wieder aufgestanden ist und auf noch wunderbarere Weise in den Himmel aufgefahren ist (Tja Lilienthal, Wright und wie sie alle heissen, der konnte schon lange vor euch fliegen).
Und wenn einer von uns (Menschen) stirbt, wird dann Jesus an diesem Tag in Zukunft kein Fleisch mehr essen? Ich denke von Pflanzen dürfte er seit seiner Dornkronengeschichte auch genug haben oder nicht?

Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass man so ziemlich alle “wunderbar” durch “wunderlich” ersetzen könnte und damit die jeweiligen Sätze böswillig anders auslegen könnte? Ist der Unterschied zwischen “wunderbar” und “wunderlich” der Unterschied zwischen Religion und Sekte?

Armin

Kommentar schreiben