Eine (zu) lange Woche

Montag, 19.06.2006, 13:38 | Allerlei | Armin

Kurz voran: Ich möchte noch den Maturi et Maturae gratulieren, welche letzte Woche ihre Matura erfolgreich abgeschlossen haben!

Jetzt will ich aber lieber noch ein bisschen klönen! Ist es euch aufgefallen? Es gibt tatsächlich noch Wochen mit 5 Arbeitstagen… (4 Arbeits- und 1 Schultag für mich…)
Und laut Blickartikel sind die Scheidungsraten im Steigflug, die Menschen werden immer älter (Männer: 78,7 Frauen: 83,9 (da könnte man doch eines der zusätzlichen 5,2 Jahre dem öffentlichen Dienst zur Verfügung stellen? (Armee/Zivildienst/Zivilschutz))), aber die Geburten haben abgenommen!
Ausländische Frauen bringen 1,87 Kinder zur Welt und einheimische 1,27, jedoch seien für den Generationenerhalt 2,1 Kinder pro Frau nötig… (Ist es zuviel verlangt, in 83,9 Jahren 2 Kinder zu gebären… also ehrlich!)

Ausserdem spielt heute die Schweiz gegen Togo.
Was inzwischen geklärt wurde, ist das Unglück von Handballstar Wettspucker Alex Frei im ersten Spiel gegen Frankreich, er wollte, um sich und der Welt einen weiteren Spuckskandal zu ersparen, sich selbst in die Hand spucken, anstatt es einfach rauszulassen, dabei haben sich halt der Ball und die Hand getroffen. Den mit Spucke befleckten Ball wird man wohl bald bei eBay kaufen können…

Übrigens wollte ich noch vermelden, dass die Firstprüfungen eigentlich gut abgelaufen sind, ich muss jetzt aber noch auf die Resultate warten (04.August). Dies erscheint irgendwie komisch, da die Prüfungen doch maschinell korrigiert werden… (bis auf die Writings, aber die werden wohl mehr als einen Aufsatzleser beschäftigen?)

Ausserdem wollte ich noch andere “Der nächste Abschnitt beginnt hier”-Worte suchen ausser “Ausserdem” und “Übrigens”, die Suchaktion musste aber wegen schlechten Wetters abgesagt werden.

Übrigens fliegt morgen meine Freundin nach Irland und ich bin eine ganze Woche frei! alleine…
Wieso ich das hierhin schreibe, ist mir momentan noch nicht klar, aber wenn es so ist, soll es anscheinend so sein, sonst würde durch irgendeine göttliche Fügung, plötzlich mein Browserfenster schliessen…

Na wenn das keine Provokation an die höheren Mächte war, aber irgendwie scheitere ich ständig mit meinen Versuchen, den Zorn der katholischen Kirche auf mich zu ziehen… Vielleicht sollte ich mich unehelich schwängern lassen (ich hätte ja gerade 1 Woche Zeit…).
Das ist eigentlich auch ein bisschen ungerecht, während Männer halt einfach dick sind, können sich Frauen auf Schwangerschaften berufen!
Tip für den Alltag, fragt eine Person, in welchem Monat sie schwanger ist, wenn ihr nicht genau wisst ob sie wirklich schwanger ist. Ausser ihr wolltet sowieso nicht mit ihr oder irgendwelchen ihrer Bekannten weiteren Umgang pflegen.
Natürlich ist dies ein theoretischer Tip, mir selbst ist sowas noch nie passiert, obwohl ich meinen Bauch doch schon seit längerer Zeit öffentlich herumtrage… (Vielleicht sollte ich meine Haare wachsen lassen und mein Gesicht häufiger rassieren? Vielleicht helfen aber auch die schwangerschaftstypischen Umstandsklamotten (weite/dehnbare Kleider und/oder Latzhose))

Ist es nicht interessant, wohin meine Gedanken wandern, nachdem ich mich eigentlich nur über die zu lange Woche aufregen wollte?

Armin

5 Kommentare:

  1. Bruno hat geschrieben:

    Wieso muss ich eigentlich immer über’s Internet erfahren, dass sich ein – wohlverstanden enges (weder Umfang noch Schliessmuskelweite sind hier gemeint) – Familienmitglied von seiner – anscheinend – temporären Lebensgefährtin – wenn man denn dem überhaupt so sagen bzw. schreiben darf – getrennt hat oder eben – wie hier vorliegend (und mit liegend ist nicht sie gemeint) – eine neue Lebensabschnittsgefährtin – man (in diesem Fall der Schreibende) lernt schnell – sein eigen – ohoh, dass mir da ja keine Diskussionen aufblühen – nennt.

    … hmm … schöner Satz …

  2. Bruno hat geschrieben:

    Hoppla …

    Habe gerade gemerkt, dass oben stehender Kommentar meinerseits eigentlich nicht ein Satz, sondern eine Frage ist …. Man – in diesem Fall: jedermann und jedefrau (nur, dass auch hier keine Diskussionen drohen) – möge mir dies verzeihen. Ansonsten folgen nun ein paar Fragezeichen, welche ich noch irgendwo rumliegen hatte:

    ?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

  3. Armin hat geschrieben:

    Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass du längst darüber Bescheid weisst!
    Schliesslich ist es schon seit Ende April so (SMT-Samstag) und es ist auch nicht eine neue, sondern die gute Alte (nicht auf ihr Alter bezogen).
    Vielleicht sollte ich mir eine Liste aufstellen, wen ich in welchem Fall benachrichtigen muss…
    Übrigens konnte ich deine regelmässigen Berichte nirgends finden, vielleicht sollte man unser Kommunikationsschema vollständig überdenken!
    Zum Abschluss muss ich anmerken, dass sie grösser ist als du und solange sie nicht extrem intelligent ist, ist ihr abg (Arminscher Böösgrad) tiefer als deiner, was auch erklärt, warum sie es vor dir wusste! (Abgesehen davon, dass sie dabei war…)

  4. Henrietta hat geschrieben:

    Ich will mich unbedingt auch noch über die viel zu lange Woche aufregen. Ich konnte mich nur noch nicht entscheiden ob immerhin SCHON oder leider ERST Mittwoch ist.
    Mein neuer Leidspruch (ich könnte mich jedesmal kringeln wenn sich ein Wortspiel ergibt) ist “Man schlägt zurück” anstelle von “Man schlägt sich durch”.
    Frau auch.

    Henrietta, die Schwerenöterin

  5. Miri hat geschrieben:

    und wenn man (die Schreibende) – in diesem Falle die Lebensabschnittsgefaehrtin (wie ganz oben so schoen bezeichnet) eines Verfassers dieser Seite – geradein Irland weilt – wie demVeroeffentlicher der beiden ganz oben stehenden Kommentare vielleicht – mit Ruecksicht auf die gerade eben wieder – hoffentlich – aufbluehende familieninterne Kommunikation zwischen jung und alt – ( beides voellig ohne Hintergedanken geschrieben) – hoffentlich – bekannt ist – so dauert die Woche sogar noch laenger, da hier – immerhin noch eine ganze Stunde lang – Mittwoch ist, waehrend ihr schon – von anderen Standpunkten aus gesehen – eventuell – erst – Donnerstag habt!!! doch was soll ich mich – als ferienhabende Urlauberin – schon beschweren…

Kommentar schreiben