Der dreieinige Gott

Dienstag, 04.07.2006, 9:10 | Aussergewöhnlich, Religion | Armin

Ich kenne sie, die ganze Wahrheit.
Die Bibel spricht vom dreieinigen Gott, der Vater, der Sohn und der heilige Geist.
Jetzt drängt sich natürlich die Frage auf, wenn Gott der Vater ist, wer ist die Mutter? Hat Gott ein Geschlecht? Wenn Gott ein Geschlecht hat, muss es doch auch ein Gegenstück dazugeben. Somit geht aber die monotheistische Grundthese (Es gibt nur einen Gott) nicht mehr auf, also muss es sein, dass der allmächtige Gott die Vereinigung des Vaters mit seinem Gegenstück ist.
Wir wissen aber, dass Jesus männlich war, somit muss also im Himmel die Frau (nennen wir sie der einfachheithalber Gott) auf ihn warten (wer weiss, vielleicht wäscht sie noch heute seinen Lendenschurz).
Jetzt bleibt aber noch der Dritte Teil. Vielleicht sind wir halt doch nicht ganz nach seinem Vorbild gelungen, oder wir unterdrücken es erfolgreich, schliesslich heisst es ja: “der Vater, der Sohn und der heilige Geist”.
Nach meinen Überlegungen müsste es inzwischen “der Vater, die Mutter und der heilige Geist” heissen.
Wer ist aber dieser heilige Geist? Casper? Nein! Es ist ganz einfach ein Übersetzungsfehler, denn eigentlich heisst es: “Der Vater, die Mutter und die heilige Geiss”.
Jetzt wird uns also einiges klar, denn schliesslich ist ja wie zu Beginn festgestellt, der allmächtige Gott das Produkt der Dreieinigkeit.
So wird uns klar, dass sich also die drei vereinigen müssen, jedoch schrecke ich immer noch vor dem Gedanken zurück, was die beiden mit der armen Geiss alles anstellen.
Der Geiss hat es natürlich dann auch irgendwann gereicht und sie verbreitete sich auf der Erde, in Form von vielen Geissen.
Somit ist die göttlichste Nahrung auf unserer Erde: Geissenkäse!
Übrigens wenn ihr eine Geiss seht, streichelt sie doch kurz, als Dank, denn ohne ihr Leiden wäre unsere Welt nicht, was sie heute ist.
A propos Leiden, da fällt mir ein weiterer Übersetzungsfehler auf, denn Jesus wurde nicht ans Kreuz sondern am Kreuz gen……
Egal

Armin

Kommentar schreiben