Reh-lax

Freitag, 11.07.2008, 12:26 | Kultur, Politik | Armin

Nach vielen arbeitssamen Tagen geniesse ich heute einen freien Tag.
Die Zeitungen scheinen in einem Sommerloch zu stecken, denn wen interessiert es, wenn Rechtsextreme und ihre Kontrahenten sich gegenseitig fotografieren?

Für mich war das Highlight der letzten Tage kulinarisch gesehen, ein quergestreiftes Mousse au Chocolat (Weiss und Braun) gezaubert von meiner Mutter und unterhaltungstechnisch die gestrige Vorstellung “Silo 8” von Karls kühner Gassenschau. Wer es noch nicht gesehen hat, hat noch bis September die Möglichkeit das nach zu holen.
Es lohnt sich.

Armin

3 Kommentare:

  1. Gabrielle hat geschrieben:

    What a joy to find such clear thkngini. Thanks for posting!

  2. www.infinityauto.com hat geschrieben:

    That the profits are declining is a good thing. Most of it was being soaked up by the big fat players and now it is getting spread out to the artists. Same with the Publishing industry now.

  3. autokredit nicht mehr bezahlbar hat geschrieben:

    I think whats REALLY extreme is that the standing Army of the UN – NATO, is bombing countries like Libya back into the stone age – even if you dont care about the innocent people being murdered, what about all the pollution they are creating!!!!!!!!And you expect us to listen to this total environmental hypocrite?

Kommentar schreiben